• Warum Sie einen Makler brauchen - EXCELLENCE Maklerhaus

Warum Sie beim Verkauf Ihrer Scheidungsimmobilie einen Makler brauchen

Was Sie wissen müssen

Ihr Entschluss steht fest: Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen. Doch wie wollen Sie Ihr Haus oder Ihre Eigentumswohnung vermarkten? In heutiger Zeit meinen viele, eine Immobilie verkaufe sich bei der hohen Nachfrage quasi von selbst – eine riskante Einschätzung. Wie ist Ihre Preisstrategie? Wie möchten Sie vorgehen, um potenzielle Käufer anzusprechen?

Privatverkauf

Ein privater Immobilienverkauf bedeutet, sich viel Zeit nehmen zu müssen, Informationen zusammenzutragen, Recherchen zu betreiben und eine Strategie zu erarbeiten. Sicherlich spricht für einen Privatverkauf das Einsparen einer Maklerprovision – wenn Sie als Verkäufer diese überhaupt mittragen müssen.

Wer demnach selbst seine Immobilie vermarkten möchte, sollte folgende Kriterien erfüllen können:

  • Genügend Zeit für Recherchen, Exposé und Besichtigungstermine inklusive Nachbearbeitung
  • Umfassende Kenntnisse über den Immobilienmarkt in der Region, um Vergleiche anstellen zu können
  • Spaß am Zusammentragen aller notwendigen Informationen
  • Schreibstil und Kenntnisse vom Fotografieren für ein aussagekräftiges und gut strukturiertes Exposé
  • Bau- und Vertragsrechtliches Wissen
  • Verhandlungssicherheit
  • Souveränes Auftreten
  • Geduld und Ausdauer

Wer eine rundum professionelle Betreuung und sichere Vermarktung wünscht, sich die Zeit und Nerven sparen möchte beim Privatverkauf, der setzt auf einen seriösen Makler. Denn ein Immobilienmakler ist fachkundiger Berater, Stratege, Marktkenner und hat erfolgversprechende Kontakte.

Einen guten Makler erkennen

Immobilienmakler ist nicht gleich Immobilienmakler. Ein gut ausgebildeter, fachkundiger Immobilien-Berater verfügt über fundierte Kenntnisse des Immobilienmarktes. Er besitzt die passenden Marketing-Instrumente und eine sorgfältige Ausrüstung, um Ihre Immobilie professionell vermarkten zu können.

Als Berater schützt ein Makler Sie vor Fehlentscheidungen. Denn der Verkauf einer Immobilie ist eine große Sache – es geht um viel Geld. Wissen Sie – ganz objektiv – wie viel Ihre Immobilie wert ist? Ist Ihre Preisvorstellung wirklich realistisch? Viele Privatverkäufer rufen einen viel zu hohen Preis für Ihre Immobilie auf – Tipps zur Preisfindung finden Sie auch hier.  Die umfassenden Marktkenntnisse und Bewertungsverfahren des Immobilien-Profis helfen bei der richtigen Preisfindung.

Mit dieser Sicherheit werden oft am Ende der Verkaufsverhandlung bessere Preise erzielt, als mit einem anfangs zu hohen Angebot, welches im Laufe eines langwierigen Verkaufsprozess stark heruntergehandelt wird.

Welche Aufgaben ein Immobilienmakler übernimmt, lesen Sie auch im Artikel „Mit einem Makler die eigene Immobilie richtig vermarkten“.

Ein guter Immobilienmakler verfügt in der Regel auch über eine Kundendatenbank. So kann er teilweise sehr kurzfristig potenzielle Käufer ausfindig machen. Durch die umfassende Beratung und Begleitung während des gesamten Verkaufsprozesses ist eine professionelle Abwicklung gewährleistet.

Den richtigen Immobilien-Experten für sich finden

Wenn Sie sich für die Zusammenarbeit mit einem Immobilienmakler entscheiden, dann ist eine Vertrauensbasis wichtig. Dabei hilft es, folgende Tipps zu beachten, um den passenden Berater zu finden:

  • Achten Sie darauf, dass der Makler regionale Marktkenntnisse hat und das lokale Umfeld kennt
  • Schauen Sie sich die Referenzen an, um einen Überblick über seine Tätigkeiten zu gewinnen
  • Erfragen Sie, welche Vermarktungsstrategien er anbietet – hierzu sollte er ausführliche Angaben machen können
  • Lassen Sie sich Beispiele von erfolgreichen Exposés zeigen
  • Gibt es eine Unternehmensbroschüre oder Übersicht der Vorgehensweise
  • Nehmen Sie sich Zeit, den Immobilienberater kennen zu lernen und achten Sie darauf, wie viel Zeit er sich für Sie nimmt
  • Lassen Sie das Auftreten und Erscheinungsbild auf sich wirken – möchten Sie Ihre Immobilie von diesem Makler präsentieren lassen?

Entscheidend ist, dass Sie sich mit den Voraussetzungen für den Verkauf Ihrer Immobilie wohl fühlen.

Möchten Sie uns kennenlernen, um herauszufinden, ob wir der richtige Immobilien-Partner für Sie sind? Dann kontaktieren Sie uns gerne, wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen.

Mehr Lebenskreuzungen

Bewertungsverfahren im Vergleich - EXCELLENCE Maklerhaus

Bevor Sie für Haus oder Eigentumswohnung einen Verkaufspreis festlegen, sollten Sie genau wissen, wie viel Ihre Immobilie wert ist. Hierfür nutzen Experten drei unterschiedliche Verfahren: Das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Einfluss der Lage auf den Immobilienpreis - EXCELLENCE Maklerhaus

Die Lage ist immer noch das Qualitätskriterium Nummer eins und definiert maßgebliche den aktuellen Preis sowie die künftige Wertentwicklung.

Preisrelevante Ausstattungsmerkmale - EXCELLENCE Maklerhaus

Bei der Vermarktung einer Immobilie heißt es immer, dass die Lage das ausschlaggebende Kriterium ist. Bei gewonnenem Interesse rücken jedoch auch andere Aspekte ins Augenmerk der potenziellen Erwerber.

Der Einfluss von Umweltfaktoren auf den Immobilienpreis - EXCELLENCE Maklerhaus

Lärm und auch unangenehme Gerüche mindern den Verkaufswert einer Immobilie. Grünflächen und Naherholungsgebiete wirken sich positiv auf die Nachfrage eines Hauses oder einer Eigentumswohnung aus.

Die richtige Taktik zur Preisverhandlung - EXCELLENCE Maklerhaus

Eine Immobilie hat für den Verkäufer häufig nicht nur einen sachlichen, sondern auch einen persönlichen Wert. Dies darf jedoch bei der Preisfindung keine Rolle spielen.